WJT: Denkmal in EdenkobenUnterwegs mit dem Auto sieht (oder übersieht) man sie ständig: Wegekreuze. Sie erzählen ihre Geschichte, erinnern an Glücksmomente, mahnen im Namen der Verkehrsopfer, laden ein zum Gebet.
Heute ist mir (ganz zufällig?!) ein besonderes Exemplar begegnet:

Auf meinem Spaziergang durch die Weinberge entdecke auf dem Weg zum Auto ein einfaches Holzkreuz. Eines wie 1000 andere. Erst beim zweiten Hinschauen fällt mir das Widmungschild auf:

WJT: Denkmal in Edenkoben„Erinnerung an die Tage der Begegnung beim Weltjugendtag 2005. Kath. Pfarrgemeinde St. Ludwig Edenkoben.“
Ach ja…