Ein Bild und seine Geschichte – 6

waschen-1
Wäsche waschen. Da kommt man bei einer mehrwöchigen Reise nicht dran vorbei. Um Gepäck und Kilos zu sparen, habe ich Wäsche für 6 Tage mitgenommen. Und mehrere Tuben Handwaschmittel.

Auf der Ilha Grande habe ich mich mit Jeanne angefreundet, die eine kleine Wäscherei direkt neben dem Hostel betreibt. Hier wird Kiloweise abgerechnet und es ist super-günstig. Schade, dass der Weg so weit ist; sonst würde ich meine Wäsche regelmäßig bei Jeanne abgeben & ihre kleine Firma damit unterstützen 😉
In Belo Jardim und Rio konnte ich die Waschmaschinen des Pfarrers bzw. der Gastfamilie benutzen. In Riachinho (Tocantins) stand die Waschmaschine von Balisa & Leia für mich bereit. Und damit kommen wir zu einem interessanten Kapitel für Weltreisende: Wäschewaschen in Brasilien.

Die typische brasilianische Waschmaschine ist mit den europäischen Modellen nur entfernt verwandt. Statt einer Trommel, die von vorne beladen wird, erwartet den Benutzer eine leichte Plastikkiste, die von oben zu befüllen ist.

Zuerst mal mit Wasser. Zum Beispiel aus dem Wasserschlauch. Oder aus einem Eimer. Da es kein warmes Leitungswasser gibt, ist (und bleibt) es kalt. Dann kommt Waschpulver rein. Mehr oder weniger. Zum Schluss die Wäsche.

Wer jetzt eine rotierende Trommel erwartet oder gar einen Deckel zum Schließen der Maschine sucht, wird enttäuscht. Statt dessen ist am Boden der Kiste sowas wie ein Quirl angebracht, der die Wäsche wie in einem Mixer durcheinanderwirbelt. Sobald die Wäsche gründlich verquirlt und gemixt ist, startet Teil Zwei der Aktion: Das Spülen.

Gespült und vom Waschmittel befreit wird die Wäsche auf die traditionelle Weise. In einer Waschspüle mit geriffeltem Brett, unter fließendem kalten Wasser und von Hand. 3-4 Spülungen sind ideal. Die Wäsche ist sauber und die Oberarmmuskulatur hat ein gratis Workout hinter sich. Es folgt Teil 3: Schleudern und Trocknen.

Schleudern? Mal im Ernst: Wer braucht sowas? Ordentlich auswringen tut’s ja auch. Danach wird die Kleidung im Freien aufgehängt und ist je nach Wetterlage früher oder später trocken.

Wäschewaschen in Brasilien: Ein lustiger Zeitvertreib und eine sportliche Übung 😉

waschen-2

Share:

Dein Senf...