Tag 9: Umarmt

20130727-020359.jpgEndlich haben wir’s geschafft! Seit Beginn der Reise begleitet uns Christus vom Corcovado: In unseren Gottesdiensten, Impulsen und Gesprächen ist er uns immer wieder begegnet. Er, der da oben auf dem Berg steht, sich mit weit geöffneten Armen der Welt zuwendet – und sie umarmt.

Heute waren wir bei ihm. Auf einem Berg, gegenüber vom Corcovado, standen wir fast ganz allein vor Christus. Die Sonne ging schon unter und der Himmel war von einer mächtigen Wolkenfront gezeichnet. Da war er. Schaute uns an. Verbarg sich ab und an in den Wolken, um gleich darauf wieder ganz klar vor uns zu stehen.

Als wir uns umdrehten konnten wir, mit ihm im in Rücken, einen fantastischen Blick nach vorne werfen. Hinaus in die Welt. Auf diese gigantische Stadt voller Gegensätze. Voller Reichtum und Armut, Liebe und Hass, Frieden und Gewalt.

Das ist seine Welt. Unsere Welt, in die er uns sendet, um sie mit unseren Händen, mit unseren Herzen und unserer Kreativität zu verändern.

Klasse, so einen Freund hinter Dir zu haben. Oder?

Abraços e fica com Deus!

Carsten

P.S.: Nach diesem genialen Erlebnis haben wir uns zur Feier des Tages einen leckeren Caipirinha im Künstlerviertel gegönnt.

Share:

1 comment

  1. So einen Geburtstag hatte ich noch nie!! Danke nochmal für die Fahne!!!

Dein Senf...