Alte SäckeWie viele Priester braucht eine Gemeinde?

„Einen Alten, einen Jungen, einen Verheirateten, einen Geschiedenen, einen der nie eine abbekommen hat, einen, der sich ganz frei für die Ehelosigkeit entschieden hat, und eigentlich am besten noch eine Kombination aus allem, so dass wirklich jede Situation aus persönlicher Erfahrung begleitet werden kann.“

Yon schreibt in ihrem Blog (mit spitzer Feder) über Priester, Sex, Seelsorge & alte Säcke…