Fastenzeit

Das geht aber flott, dieses Jahr!
Gestern war noch Weihnachten angesagt – Zack – dann kam Fasching – Zack – und jetzt ist Fastenzeit. Vollbremsung!

Die ganze Zeit „mit Tempo 200 durch’s Leben gerast“. Nicht, daß es keinen Spaß macht, mal auf die Tube zu drücken. Aber irgendwann lässt die Konzentration nach. Der berühmte Tunnelblick droht. Von der Landschaft – von all den schönen und wichtigen Dingen, die da am Straßenrand stehen – bekommst du immer weniger mit. Auch von Gott.

Fastenzeit: Vollbremsung!
Ich habe mir dieses Jahr vorgenommen, für mehr Regelmäßigkeit in meinem Gebetsleben zu sorgen. öfter mal auf Privatkonferenz schalten: Nur Gott und ich.
Zur „Unterstützung“ lese ich einen meiner Lieblingsschriftsteller: Carlo Carretto. Gut für den kleinen und großen „geistlichen Hunger“.

In diesem Sinne: Frohes Fasten!

Share:

2 comments

  1. Sachmal Carsten, hab ich dich vorhin im SWR3 bei der Amtseinführung von Bischof Karl-Heinz gesehen? Ist das möglich?
    🙂

  2. Hallo Elsa,
    ja, das ist gut möglich 😉 Hab‘ ihn natürlich ganz lieb von dir gegrüßt…

Dein Senf...