Stazione Giovanni Paolo II.

Roms Bahnhof Termini könnte bald „Stazione Giovanni Paolo II“ heißen. Die Berliner Karl-Marx-Allee „Johannes-Paul-II-Allee“. Gespräche über diese und weitere Ortsumbenennungen seien bereits in Gange, berichtet DerStandard.
Vielleicht wohne ich ja bald auch im „Bischöflichen Priesterseminar Johannes-Paul II“ in der Johannes-Paul II-Straße 60 in Speyer. Nicht zu verwechseln mit dem „Bischöflichen Priesterseminar Johannes-Paul II“ in der Johannes-Paul II-Straße 34 in Mainz. Da hab‘ ich vorher gewohnt. Aber mit meinem Fiat „John-P(anda) II“ bin ich ja schnell die 100 km auf der Bundesautobahn A JP2 gefahren, um die Mitbrüder an der „Johannes-Paul II-Universität“ in Mainz zu besuchen.

Tja, was soll ich da noch sagen, außer „John Paul II. – we love you!

Share:

Dein Senf...