Spart euch die Kirche ? – Nein danke !

Da hab‘ ich doch fast einen Unfall gebaut. Im Vorbeifahren an einer Plakatwand fiel mir vor kurzem der Satz „Spart euch die Kirche“ ins Auge. Mein Fuß stand wohl schneller auf der Bremse als ich denken kann – auf jeden Fall hat’s die Autofahrer hinter mir nicht sehr gefreut. Sorry.
Offensichtlich hat hier mal wieder jemand nichts besseres zu tun, als sein Geld für Haßtiraden und polemische Sprüche im Riesenformat auszugeben. Von Sachlichkeit keine Spur. Das verwundert auch nicht weiter, wenn man sieht, wer hinter der Aktion steckt. Die „Initiative Mahnmal für die Millionen Opfer der Kirche“ ist eine Untergruppe der Sekte „Universelles Leben„. Es könnte schon fast unser Mitleid erregen, wenn eine Sekte auf diese Weise geradezu um die Aufmerksamkeit der öffentlichkeit bettelt. Tut es aber nicht.
Spart euch die Kirche? Nein danke. Fangt ihr lieber mal an zu denken!

Share:

2 comments

  1. IHR SEID DIE BESTEN!

    Endlich ein minimales Protestzeichen. Es wird mal Zeit den Menschen zu erläutern, wie ihre Pappnasen der Politik das wertvolle Steuergeld in andere für unser deutsches Allgemeinwohl schädliche Investitionen o. Subventionen ausgibt!!!

    Wer solche Werbeaktionen wie SPARTEUCH DIE KIRCHE mitfinanziert (private Einzelne!!!), hat sich nicht im Geringsten damit auseinandergesetzt, dass die Ausgaben für Sozialprojekte zugunsten der Bedürftigen unter uns so hoch sind, dass es jetzt Engpässe in der Deckung der Personalkosten gibt!!
    1. Entweder sind Sektierer am Werk
    2. Ahnungslose (die Kosten stehen im Verhältnis zum Nutzen für unser Volk in einem sehr fairen Rahmen!!)
    – Wer stellte denn Bildung für alle zur Verfügung? – Der Dorfpfarrer!!“

    – Wie kam es denn zu den ersten Arbeitnehmerbewegungen? – Kolping, CAJ!

    – Was ist mit all den sozialen Einrichtungen?

    Diese „Antichristen“ wollen unsere christliche Kultur und unser Sozialwesen unterlaufen. Ich kann nur davon ausgehen, dass es sich um Geblendete handelt, „Denn sie wissen nicht, was sie tun!“
    Ich geh auf die Barrikaden!!
    Ich werde versuchen müssen, eine Gegenaktion z.B. im Nürnberger Raum zu formieren!!
    Ausserdem: Woher diese Gruppe ihr Geld bezieht möchte ich einmal wissen! Alle Pastis, Bischöfe und Religionslehrer sind auf dem Plan gerufen!! Wir müssen solchen Fehlentwicklungen gegensteuern!!
    MFG

  2. D. Potzel taucht in den Plakataktionen und Flyern der Aktion namentlich auf (z.B. in Ingolstadt). Seine Diskussionsbeiträge sind somit garantiert nicht als neutral oder in irgendeiner Weise als diskussionsfördernd zu beachten.
    Mit freundlichen Grüßen –
    moresa, aufmerksamer Beobachter.

Dein Senf...