Social Media – ganz praktisch…

Anfang Mai pilgern ca. 170 Jugendliche aus verschiedenen europäischen Ländern von Strasbourg über Lisieux zum Mont Saint Michel.Dein Leben. Dein Weg. Berufe der Kirche“ ist mit dabei. Eine meiner Aufgaben ist es, nach mobilen Dolmetscheranlagen zu suchen. Schwerer als gedacht: Die meisten Anbieter verlangen für die 80 benötigten Geräte 1500 bis 2000€!

Nach langer Suche habe ich eine Firma gefunden, die mir wenigstens einen Teil der benötigten Headseats für eine erschwingliche Summe anbietet. Und jetzt wird’s spannend:

Gestern, kurz vor Mitternacht, schreibe ich auf meinem privaten Facebookprofil:

„Unglaublich, was eine Dolmetscheranlage für eine Woche kostet. Nach etlichen Mails & Telefonaten endlich einen guten Deal gefunden…“

Keine fünf Minuten später antwortet mir ein Verantwortlicher von Adveniat per PN, dass man uns gerne unterstützen wolle. Auch per Twitter schaltet sich ein Bekannter zu und gibt mir einen Tipp. Nach einem kurzen und sehr erfreulichen Telefonat heute morgen steht fest: Adveniat stellt uns 50 Geräte zur Verfügung. Einfach mal so. Danke, Adveniat!

Klasse, welche Möglichkeiten es dank Vernetzung via Social Media gibt, oder?

Bildquelle: Adveniat

Share:

Dein Senf...