Popetown - nein Danke!Wir sind ja sooo aufgeklärt und tolerant! Deshalb habe ich natüüürlich kein Problem damit, wenn MTV sich unter Satire und Humor in etwa Folgendes vorstellt:
Lachen statt rumhängen: In Popetown sind ein durchgeknallter Papst und ein krimineller Kardinal für ungewollt- gewollte Todesfälle und die Versklavung von Kindern verantwortlich.“ Es ist ja auch total lustig und IN, sich über behinderte Kinder oder diese albernen Katholiken lustig zu machen. Haha – ich lach mich tot.

Da wir alle so offen und tollerant sind und auch Spaß verstehen, hat MTV sicherlich nichts dagegen, wenn demnächst die Serie „MTV-Town“ ausgestrahlt wird: „In MTV-Town ist ein geistloser Musiksender für ungewollt- gewollte Unruhen und die Verfolgung und Steinigung von Christen und (neu!) Muslimen verantwortlich.

Vielen Dank! Ich halte es da lieber mit Echo Romeo und sehe mir das Original an: Ist geistreicher, spannender, unterhaltsamer und macht mehr Fun!

Links:
Radio Vatikan und Popetown
Katholisch.de und Popetown
Offener Brief des BDKJ Freiburg
Islam.de und Popetown
Anti-Popetown.de
Stoppt-Popetown.de
Bruder Pauls Anti-Popetown-Protestseite

Meinungsfreiheit:
GG, Artikel 5
„Jeder hat das Recht auf freie Meinungsäußerung.“
StGB, § 166
Beschimpfung von Bekenntnissen, Religionsgesellschaften und Weltanschauungsvereinigungen
(1) Wer öffentlich oder durch Verbreiten von Schriften (§ 11 Abs. 3) den Inhalt des religiösen oder weltanschaulichen Bekenntnisses anderer in einer Weise beschimpft, die geeignet ist, den öffentlichen Frieden zu stören, wird mit Freiheitsstrafe bis zu drei Jahren oder mit Geldstrafe bestraft.
(2) Ebenso wird bestraft, wer öffentlich oder durch Verbreiten von Schriften (§ 11 Abs. 3) eine im Inland bestehende Kirche oder andere Religionsgesellschaft oder Weltanschauungsvereinigung, ihre Einrichtungen oder Gebräuche in einer Weise beschimpft, die geeignet ist, den öffentlichen Frieden zu stören.

Bildquelle: Echo Romeo