Popetown – lieber original als geistlos

Popetown - nein Danke!Wir sind ja sooo aufgeklärt und tolerant! Deshalb habe ich natüüürlich kein Problem damit, wenn MTV sich unter Satire und Humor in etwa Folgendes vorstellt:
Lachen statt rumhängen: In Popetown sind ein durchgeknallter Papst und ein krimineller Kardinal für ungewollt- gewollte Todesfälle und die Versklavung von Kindern verantwortlich.“ Es ist ja auch total lustig und IN, sich über behinderte Kinder oder diese albernen Katholiken lustig zu machen. Haha – ich lach mich tot.

Da wir alle so offen und tollerant sind und auch Spaß verstehen, hat MTV sicherlich nichts dagegen, wenn demnächst die Serie „MTV-Town“ ausgestrahlt wird: „In MTV-Town ist ein geistloser Musiksender für ungewollt- gewollte Unruhen und die Verfolgung und Steinigung von Christen und (neu!) Muslimen verantwortlich.

Vielen Dank! Ich halte es da lieber mit Echo Romeo und sehe mir das Original an: Ist geistreicher, spannender, unterhaltsamer und macht mehr Fun!

Links:
Radio Vatikan und Popetown
Katholisch.de und Popetown
Offener Brief des BDKJ Freiburg
Islam.de und Popetown
Anti-Popetown.de
Stoppt-Popetown.de
Bruder Pauls Anti-Popetown-Protestseite

Meinungsfreiheit:
GG, Artikel 5
„Jeder hat das Recht auf freie Meinungsäußerung.“
StGB, § 166
Beschimpfung von Bekenntnissen, Religionsgesellschaften und Weltanschauungsvereinigungen
(1) Wer öffentlich oder durch Verbreiten von Schriften (§ 11 Abs. 3) den Inhalt des religiösen oder weltanschaulichen Bekenntnisses anderer in einer Weise beschimpft, die geeignet ist, den öffentlichen Frieden zu stören, wird mit Freiheitsstrafe bis zu drei Jahren oder mit Geldstrafe bestraft.
(2) Ebenso wird bestraft, wer öffentlich oder durch Verbreiten von Schriften (§ 11 Abs. 3) eine im Inland bestehende Kirche oder andere Religionsgesellschaft oder Weltanschauungsvereinigung, ihre Einrichtungen oder Gebräuche in einer Weise beschimpft, die geeignet ist, den öffentlichen Frieden zu stören.

Bildquelle: Echo Romeo

Share:

5 comments

  1. Hallo erst mal alle!
    Popetown, ach Popetown. Wie schon die alten Römer sagten: „O, si tacuissent…!“
    Aufgezeichnet, angeschaut und jenseits allen Humors empfunden.
    Ich weiß nicht, was MTV geritten hat, sich als vollkommen debil zu outen.
    Wenn nur irgendetwas lustiges dabeigewesen wäre, aber nöö…
    Das lohnt gar nicht die Aufregung. Catholics stay cool!
    Jeder der sich bei Popetown amüsiert, muß man leider auf seinen neurologischenn Status überprüfen, samt der Macher.
    O Herr schmeiß Hirn vom Himmel! Amen.

  2. Servus, an alle Leser!

    Mit eurem Protest habt ihr vollkommen recht und es muss noch mehr gegen Popetown geschehen! Wir brauchen uns und das was uns wichtig und heilig ist nicht verarschen lassen. Schließlich sollen wir auch (was ja auch in Ordnung ist!) ständig political correct sein und tolerant.

    Grüße, Christian

  3. Hallo liebe Kirchenfreunde!!!

    Popetown find ich gut. Jeder soll seine Meinung haben. Ich liebe dich vaticarsten!!!

  4. Hallo liebe Brüder und Schwestern im Herrn!

    Also ich muss jetzt mal loswerden, dass ich den ganzen Wind um dieses Popetown überhauptnicht verstehe!
    Ich habe mir diese Sendung garnicht erst angeschaut, da in den Medien schon vor der ersten Ausstrahlung klar herauskam, dass diese Sendung einfach nur Müll ist.
    Ein Katholik, der fest in seinem Glauben steht, kann sich doch bitte von so etwas nicht aus der Bahn werfen lassen. Denn dieser Schwachsinn, hat keinerlei Inhalt, den man irgendwie ernst nehmen müsste.
    Natürlich verstehe ich auch diejenigen, die sich in ihrem Glauben verletzt fühlen, aber ich denke wenn man sich sowas nicht anschaut, dann ärgert man die Macher am meisten, da es in dieser Branche nur um Einschaltquoten geht.
    Auch ein Protest seitens der Kirche ist verständlich, nur ist doch auch hier die Frage zu stellen, ob wir, die Kirche, durch unsere Proteste nicht gerade erst die Aufmerksamkeit auf solch einen unnötigen Schwachsinn lenken!?
    Ich denke wir sollten uns lieber auf die Dinge konzentrieren, die wichtig sind und die die Welt bewegen, z.B. soll hier nur mal das Elend in der so genannten Drittenwelt genannt sein. Das ist wichtig und darüber müssen wir uns den Kopf zerbrechen, nicht um eine niveaulose Sendung, gegen die man durch nicht einschalten protestieren kann!-Die Dritte Welt können wir nicht einfach ausschalten!
    Deshalb: Kommen wir doch auf das Wesentliche zurück und lassen uns von TV-Trash nicht zurückwerfen!

    Mit den besten Wünschen
    PATRICK

Dein Senf...