Mein Traum von einer Kirche

Mein Traum von einer Kirche die DA ist.
Wirklich. Da. Ist.

Ohne Wenn und Aber.
Ohne Vorbedingung oder Einschränkung.
Ohne Menschen zu verzwecken.
Ohne eine „Botschaft“ abladen zu wollen.
Denn auch das ist „verzwecken“.

Und wenn wir doch eine Botschaft haben, dann diese:

Wir sind für Dich da.
Weil GOTT für Dich da ist.
Weil wir in Dir Jesus sehen.

Punkt.
Nicht mehr. Nicht weniger.

Und wenn die Menschen dann nachfragen
Und nur dann…
erzählen wir von Jesus.

Von Gottes Sohn, der
wirklich
wahrhaftig
ganz und gar
da ist.

Für Jede. Für Jeden.
Ohne versteckte Kosten.
Ohne Kleingedrucktes.
Ohne Wenn und Aber.

Mein Traum von einer Kirche.

In der unsere Liebe zu Gott nicht daran gemessen wird,
wie oft und wie fromm einer betet.
Sondern daran, ob wir DA sind.
Und WIE wir da sind.
So wie Jesus es war.
Und ist.

Für uns.
Bis ans Kreuz.
Und darüber hinaus.

Share:

Dein Senf...